Anzeige

Auto Chess Mobile – Tower Defense auf dem Schachbrett

Auto Chess Titelbild | Inside Games - Test
Dota machte es vor – viele ziehen nach. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Auto Chess auch auf dem Smartphone Einzug erhält. Wie und ob die mobile Umsetzung gelungen ist, überprüfen wir im Inside Games Test.

Was ist Auto Chess überhaupt?

Das Thema Auto Chess ist noch recht in neu im Gaming Bereich. Letztendlich kann man diese Spiele zum Genre der Tower Defense Spiele zählen: In rundenbasierten Kämpfen müssen gegnerische Einheiten davon abgehalten werden, die eigenen Lebenspunkte auf null zu bringen. Die Unterschiede zum klassischen Tower Defense, die auch namensgebend sind, liegen erste einmal im Setting – denn das Spiel läuft auf einem Schachbrett ab. Zweitens sind die einsetzbaren Einheiten anders. Denn hier werden die üblichen immobilen Türme gegen bewegliche Monster getauscht. Der letzte große Unterschied besteht noch im Kampfsystem. Je nach Auto Chess Variante gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei der Auto Chess App tritt der Spieler mehr oder weniger abwechselnd gegen NPCs und echten menschlichen Mitspielern an. Bei allen wieder gleich: Derjenige, dessen Spielfiguren als Letzte noch am Leben sind, tritt als Sieger hervor.

Anzeige

Eine Frage von Geld und Einheiten

Das Spielprinzip klingt einfach – der Teufel steckt aber wieder mal im Detail.
Vor jeder Spielrunde können die Mitspieler aus einem zufälligen Pool von fünf Helden auswählen. Umsonst ist das nicht, je nach Wertigkeit des Helden kostet das eine bestimmte Summe Geld. Und die Verwaltung des Geldes ist ein zentraler Bestandteil von Auto Chess. Denn jeder Spieler erhält am Anfang einer jeweiligen Runde einen Basis Betrag. Zu diesem addiert sich ein Loser- oder Winnerbonus. Daraus folgt z.B. die Überlegung, absichtlich zu verlieren, um den Loser Bonus aufrechtzuerhalten – zumindest, wenn es die Lebenspunkte erlauben.

In puncto Geld ist darüber hinaus noch der eigene Kontostand essentiell. Denn ist der Betrag hoch genug, gibt es abhängig von diesem Zinsen. Hier muss also ständig abgewogen werden, ob investiert oder gespart werden soll.

Der zweite Keypoint sind natürlich die kaufbaren Einheiten (die Türme, wenn man bei dem Vergleich mit Tower Defense bleiben will)  in Auto Chess. Sie werden in verschiedene Klassen und Völker unterteilt. Hat man mehrere Einheiten einer Sorte auf dem Feld stehen, gibt es einen Synergie Effekt und damit verschiedene Boni. Somit sollte es ein Ziel sein, möglichst zueinander passende Einheiten aufs Feld zu stellen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Dabei ist es gleichzeitig die Aufgabe des Spielers, je 3 gleiche Einheiten zu kombinieren, um deren Sterne Level – die Schlagkraft – zu steigern. Die Stärke der Figuren nimmt dadurch extrem zu. Sollte die angebotene Auswahl nicht passen, kann für 2$ neu gezogen werden. Aber vorsichtig – man muss immer den Kontostand im Auge behalten!

Auto Chess Kampf | Inside Games - Test

Der Kampf tobt auf dem Schachbrett – auch wenn diese Runde nicht besonders gut für uns aussieht.

Rangliste und Liga – Das A und O

Ab Level 4 können die Spieler in Ranglistenspielen gegeneinander antreten. Die wesentlichen Unterschiede dieses Spielmodus liegen in den größeren Spielergruppen, in mehr Lebenspunkten und in der Möglichkeit, die Einheiten mit Items auszurüsten. Die ersten beiden eben genannten Aspekte bringen für Smartphones eher ungewöhnliche Spielzeiten von mehr als 30 Minuten pro Spiel zum Vorschein. Eine schnelle Runde Auto Chess so zwischendurch ist also eher nicht drin.
Die Möglichkeit, die Einheiten mit Items auszustatten gibt Auto Chess weitere taktische Möglichkeiten. Zwar droppen diese Gegenstände zufällig, aber mit deren Hilfe können die Attribute geschickt verbessert werden. Werden dabei die richtigen Gegenstände einer Einheit zugewiesen, können sie zu stärkeren Items kombiniert werden.

Ein Item Shop ist in Auto Chess zwar vorhanden, tritt aber angenehm in den Hintergrund. Es gibt nicht wirklich einen triftigen Grund, ihn in Anspruch zu nehmen. Einen spielerischen Vorteil kann man sich hier nicht kaufen.

Anzeige


Fazit des Auto Chess Tests

Auto Chess ist eine rundum gelungene Gaming App. Es macht extrem Spaß dieses Spiel zu spielen. Die unterschiedlich designten Einheiten begeistern genauso stark wie deren Animationen nach einer siegreichen Runde.
Die Investition von Geld ist absolut nicht notwendig, da es im Item Shop keine vorteilsgebende Gegenstände zu erwerben gibt. Das implementierte Ligen-System sorgt für einen extremen Suchtfaktor. Einzig den Neueinsteigern hätten es die Entwickler leichter machen können. Denn diese werden doch etwas im Regen stehengelassen. Hier ist etwas Eigenmotivation und Recherchearbeit im Internet gefragt. Wer das auf sich nimmt, dem wünschen wir viel Spaß beim Spielen von Auto Chess!

Anzeige

Auto Chess
Entwickler/Publisher Dragonest Game
Version 0.2.0
Getestet auf Huawei P10 lite
Kosten kostenlos
Bewertung
94
Unterhaltungswert 5_gamepads | Inside Games
Umfang Bewertung 4.0
Suchtfaktor/Langzeitmotivation Bewertung 4.5
Grafik und Sound 5_gamepads | Inside Games
Free to Play Charakter 5_gamepads | Inside Games

Weiterführende Links

Offizielle Website




Anzeige
Gefällt dir? Zeig es deinen Freunden!

Auch Interessant:

Inside Games | Neuerscheinungen

Neuerscheinungen August 2019

Neuerscheinungen im August 2019 – in diesem Artikel zeigen wir euch die neuen Game Apps des aktuellen Monats, die im Store einen guten Eindruck machen. Wir werfen einen Blick darauf und überprüfen, ob die Apps auch beim zweiten Blick bestehen können.

Weiterlesen
Hp Guide | Inside Games - Guide

Harry Potter Wizards Unite Guide

Auf dem Weg zum kompletten Register mit allen eingetragen findbaren Gegenständen gibt es einige Stolpersteine. Im neuen Inside Games Guide geben wir nützliche Hinweise und alle wichtigen Informationen an euch weiter.

Weiterlesen
Hp Wizards Unite Titelbild | Inside Games - Test

Harry Potter: Wizards Unite – Der Brief aus Hogwarts ist da!

Seit J.K. Rowling Harry Potter schuf, träumen viele von einem Brief der Zauberschule. Durch Niantics neue AR App kann diese Hoffnung natürlich nicht erfüllt werden – ein Stück weit rücken dennoch die magische Welt und die der Muggel näher zusammen. Wie die Umsetzung gelungen ist, zeigen wir im Inside Games Test.

Weiterlesen
Inside Games | Neuerscheinungen

Neuerscheinungen Juli 2019

Neuerscheinungen im Juli 2019 – in diesem Artikel zeigen wir euch die neuen Game Apps des aktuellen Monats, die im Store einen guten Eindruck machen. Wir werfen einen Blick darauf und überprüfen, ob die Apps auch beim zweiten Blick bestehen können.

Weiterlesen
Auto Chess Titelbild | Inside Games - Test

Auto Chess Mobile – Tower Defense auf dem Schachbrett

Dota machte es vor – viele ziehen nach. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Auto Chess auch auf dem Smartphone Einzug erhält. Wie und ob die mobile Umsetzung gelungen ist, überprüfen wir im Inside Games Test.

Weiterlesen

World of Kings – WoW lässt grüßen

Zurzeit sprießen die MMORPGs für Smartphone nur so aus dem Boden, jeden Monat ist ein Entwicklerteam mit einem eigenen Titel dabei. Dieses Mal schickt ZLONG World of Kings ins Rennen. Dabei bedienen sich die Entwickler recht häufig bei dem ehemaligen Vorreiter des Genres – World of Warcraft. Ob hier nur ein billiger Klon unterwegs ist, oder ob WoK mehr zu bieten hat, zeigen wir im Inside Games Test.

Weiterlesen
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü