Anzeige




Star Trek Fleet Command Offiziers-Guide

Mit dem Star Trek Fleet Command Offiziers-Guide zeigen wir euch, welche Offiziere die richtige Wahl für welche Situationen sind. Ebenso erklären wir was es mit der Synergie auf sich hat und das die absolute Stärke des Schiffes nicht immer der wichtigste Indikator ist.

Star Trek Fleet Command Offiziers-Guide ist ein weiterer Teil aus der Reihe Tipps und Tricks für Scopelys Gaming App. Alle weiteren Teile findet ihr hier.

Ein wichtiger Punkt zuerst: In der deutschen Version von Star Trek Fleet Command sind die Fähigkeiten den Offizieren teilweise falsch zugeordnet. Wollt ihr alle richtigen Zuordnungen einsehen, müsst ihr ins Englische wechseln.

Die Grundlagen

Eine Übersicht über alle in Star Trek Fleet Command implementieren Offiziere ist im gleichnamigen Menü unter der Latinum Anzeige. Ein hier in Grau dargestelltes Offiziersbild mit einem zusätzlichen Schloss an der rechten unteren Ecke zeigt euch an, dass der Offizier noch nicht freigeschaltet ist. Weiterhin habt ihr in diesem Menü die Möglichkeit die Offiziere zu sortieren. Hierdurch wird die Einteilung der Offiziere in verschiedene Kategorien offensichtlich.

Die Seltenheit: Es gibt insgesamt vier verschiedene Farben für vier Stufen

grau → gewöhnlich Grün → ungewöhnlich Blau → selten Lila → episch

Wobei in dieser Reihenfolge natürlich die epischen Offiziere am seltensten sind. Alle weiteren wichtigen Informationen zu den Offizieren könnt ihr durch einen Klick aufs Bild und danach auf i einsehen.

Im Folgendem Tooltip seht die Gruppe, z.B. Besatzung der Enterprise oder Klingonische Patrioten. Zurzeit gehören jeder Gruppe 6-7 Offiziere an. Weiterhin gibt es je nach Funktion drei verschiedene Klassen: Kommando, Wissenschaft und Ingenieurwesen. Die letzte Kategorie ist die Fraktion. Dies ist insofern interessant, da Offiziere, die einer der drei Ruffraktionen angehören, eine zusätzliche Rekrutierungsoption erhalten.

Anzeige

Freischalten der Offiziere

Gesammelt werden Offiziere wie Karten. Ihr benötigt eine gewisse Anzahl beispielsweise zum Freischalten an sich oder später für die Levelaufstiege. Hin und wieder bekommt ihr Offiziere als Questbelohnung oder Belohnungen von Events. Gleichwohl der Hauptteil übers Rekrutieren – also Kisten öffnen, zustande kommt

Star Trek Fleet Command Rekrutieren | Inside Games - Guide

Rekrutierung heißt nichts anderes als Kisten öffnen. Während ihr die Standard-Rekruten teilweise täglich mehrmals öffnen könnt, dauert es für die epischen Offiziere deutlich länger.

Die Art der Kisten können grob in zwei Gruppen unterteilt werden. Einerseits die ersten drei Kisten mit einer Vielzahl von möglichen Offizieren. Rekrutierungszeichen können über Quests, Events oder den Allianz Shop gesammelt werden. Jedoch enthalten diese Kisten nicht alle Offiziere – je nach Seltenheitswert müsst ihr also eine andere Kiste öffnen. Andererseits gibt es die drei Fraktionskisten. Die Auswahl der Offiziere ist hier begrenzter, jedoch gibt es immer eine Chance auf die selteneren Offiziere. Weiterhin erhaltet ihr die Rekrutierungszeichen hier in der Regel nur in dem Fraktionsshop, vorgesetzt ihr genügend Ruf aufweisen könnt.

Platzierung auf den Schiffen

Kommen wir nun zum Kernthema des Offiziers-Guides. Hinsichtlich der Platzierung können die Schiffe grob in zwei Teile – Brücke und Crew, unterteilt werden. Während auf der Brücke immer Platz für drei Offiziere ist, sind die Möglichkeiten bei der Crew hingegen vom Level abhängig.

Setzt ihr die Offiziere lediglich als Crew ein, geben sie nur Boni auf Angriff, Gesundheit und Verteidigung des Schiffs. Wohingegen ein Offizier auf der Brücke einen größeren Einfluss ausübt. Allerdings gibt es hier auch ein paar Dinge mehr zu beachten. Die mittlere Position ist dem Captain bestimmt und gibt gleichzeitig Manöver und die Synergie vor. Ist euer Offizier z.B. Mitglied der Gruppe Ein Andermal, bekommt ihr einen Synergie-Bonus, wenn die anderen Offiziere ebenfalls aus dieser Gruppe sind. Dargestellt wird die Synergie über die gelben Verbindungen zwischen den Bildern. Hieraus resultiert eine Verstärkung der positiven Wirkung von Manöver des Captains, weshalb ihr nur Offiziere einer Gruppe auf der Brücke einsetzen solltet.

Star Trek Fleet Command Synergie | Inside Games - Guide

Setzt ihr auf der Brücke nur Offiziere aus der gleichen Gruppe ein, erhaltet ihr einen Synergie Bonus

Weiterhin können in diesem Zusammenhang Prozentzahlen auftreten. Diese können auf eine zweistellige Zahl anwachsen. Vorausgesetzt, dass sich drei verschiedene Klassen auf der Brücke befinden. Gleichfalls ist es erwähnenswert, dass der Bonus wirklich nur das Manöver des Captains betrifft. Die anderen Fähigkeiten bleiben unberührt.

Alle drei Offiziere auf der Brücke bringen weiterhin ihr Fähigkeiten ein und stärken dadurch das eigene Schiff. Somit erhaltet ihr insgesamt ein Manöver des Captains und 3 Offiziers Fähigkeiten. Darüber hinaus stärken sich genauso wie die Crew die Werte für Angriff, Gesundheit und Verteidigung des Schiffs.

Anzeige

Schiffs-Guide: Für jede Situation eine andere Crew

Durch die individuellen Fähigkeiten der Offiziere lohnt es sich bei der Zusammenstellung nicht nur auf die Auswirkung auf die Stärke des Schiffs zu achten. Natürlich ist die Stärke ein wichtiger Punkt, allerdings können Fähigkeiten je nach Situation und Einsatzziel einen entscheidenden Vorteil bringen. Dementsprechend sollte ihr auch bei euren Gegnern auf die Crew achten. Ähnlich wie bei den Vor- und Nachteil der Schiffsklassen, kann die reine Schiffsstärke hier als falscher Indikator fungieren. Ein ausführlicher Scan mit Detaileinsicht kann daher lohnend sein.

Da sich das Spiel noch in einer frühen Phase befindet und damit noch nicht alle Offiziere freigespielt, geschweige denn gelevelt sind, setzen sich die Empfehlungen hauptsächlich aus gewöhnlichen und ungewöhnlichen.

Mining: Die Effekte aufs Mining sind  sicher für jeden interessant, als Captain solltet ihr einsetzen für: Parastahl: Helvia Tritanium: K‘Bisch Dilithium: Domitia Gas: T‘pring Erz: Stonn Kristall: Barot Weiterhin nützliche Fähigkeiten geben euch T’pring, die die geschützte Fracht um 50% erhöht. Und K’Bisch und Barot, die die Stärke eines angreifenden Schiffs reduzieren.

StationsVerteidigung: Wird die eigene Station von Spielern angegriffen, ist eine gute Verteidigung gefragt. Ihr solltet deswegen nicht nur die stärksten Schiffe im Trockendock stationieren, sondern auch Officer 0718, Zahra, Keenser und M’Benga einsetzen.

PvE Für den Kampf gegen die NPCs eigenen sich die Offiziere aus der Gruppe der Sternenflottenakademie. Jeweils drei der insgesamt sechs Offiziere sind eher defensiv ausgerichtet, die anderen offensiv. Unsere Tests haben gezeigt, dass die Kombination Shev, Vel und Gonzales als Captain die beste Kombination ist. Alternativ könntet ihr auch die anderen beiden den Captain-Stuhl geben, wenn ihr mehr Tritanium und Dilithium farmen wollt.

PvP Die PvP Interessierten sollten je nach Schiffstyp einen der folgenden Offiziere als Captain in Erwägung ziehen: Komal für Kampfschiffe Rukor für Forschungsschiffe Vartoq für Abfangjäger

Noch zwei Tipps zum Schluss: Levelt ihr die Offiziere auf, nehmen ebenfalls die Boni der entsprechenden Fähigkeiten zu. Dennoch solltet ihr in der Regel mit dem Verbessern warten, bis ihr das mit einem Offiziers Event verknüpfen könnt. Weiterhin könnt ihr selber testen und dabei das Kampfprotokoll überprüfen bzw. noch im Trockendock unter Details nachschauen. Dabei sollte auffallen: Auch wenn die absolute Schiffsstärke abgenommen haben mag, sind die richtigen Offiziere in der richtigen Situation einfach besser!

Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Star Trek Fleet Command Offiziers-Guide von Inside Games. Eure eigenen Erfahrungen oder Vorschläge könnt ihr gerne in den Kommentaren posten.
Anzeige

Weiterführende Links

Alle Infos zu Star Trek Fleet Command auf Inside Games

Star Trek Fleet Command auf Reddit




Anzeige
Gefällt dir? Zeig es deinen Freunden!

Auch Interessant:

Auto Chess Titelbild | Inside Games - Test

Auto Chess Mobile – Tower Defense auf dem Schachbrett

Dota machte es vor – viele ziehen nach. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Auto Chess auch auf dem Smartphone Einzug erhält. Wie und ob die mobile Umsetzung gelungen ist, überprüfen wir im Inside Games Test.

Weiterlesen

World of Kings – WoW lässt grüßen

Zurzeit sprießen die MMORPGs für Smartphone nur so aus dem Boden, jeden Monat ist ein Entwicklerteam mit einem eigenen Titel dabei. Dieses Mal schickt ZLONG World of Kings ins Rennen. Dabei bedienen sich die Entwickler recht häufig bei dem ehemaligen Vorreiter des Genres – World of Warcraft. Ob hier nur ein billiger Klon unterwegs ist, oder ob WoK mehr zu bieten hat, zeigen wir im Inside Games Test.

Weiterlesen

Tales of Wind – Wie süß ist das denn?

Ginge es um den Titel knuffigstes MMO 2019, hätte Tales of Wind vermutlich bereits den ersten Platz gewonnen. Denn optisch und inhaltlich beschreitet das Spiel etwas andere Wege als die Konkurrenz. Doch was hat ToW darüber hinaus noch zu bieten? Im Inside Games Test fühlen wir dem Ganzen auf dem Zahn.

Weiterlesen
RR3 Titelbild | Inside Games - Test

Rush Rally 3 – High End Rally fürs Smartphone

Exzellente Grafik, diverse Fahrzeuge mit realistisches Fahrverhalten und viele Strecken – Rush Rally 3 verspricht viel. Im Inside Games Test haken wir nach; schauen ob die Versprechungen gehalten werden und ob Rush Rally 3 sein Geld wert ist.

Weiterlesen
EoL_Titelbild | Inside Games - Test

Era of Legends – Mehr als Autoplay?

Im ersten Moment fragt man sich schon, ob man hier in WoW oder in Era of Legends gelandet ist. Die Ähnlichkeit der beiden MMOs ist verblüffend und sicher so auch beabsichtigt. Im Inside Games Test schauen wir und EoL genauer an und verraten, ob doch mehr als ein Klon dahintersteckt.

Weiterlesen
AC Identity Titelbild | Inside Games - Test

Assassin`s Creed Identity

Assassin`s Creed Identity für Android und IOS versetzt den Spieler zurück zu den Anfängen der Spielreihe. In der Zeit der italienischen Renaissance nehmen die Assassinen den Kampf gegen die Krähen auf und versuchen, deren Komplott zu durchbrechen.

Weiterlesen
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü